Back to top

Blind Darts :: Ligaspieltag vom 18. November 2019

Fehlende Gelassenheit und Spielglück sorgen für ersten Dämpfer der Saison.

Was für ein Abend. Noch nie haben die Blind Darts vor solch einer Kulisse spielen dürfen. Nach den beiden Doppel, sah zunächst noch gut aus. Aus diesen beiden Partien konnte man einen Punkt ergattern. Doch schon in den ersten Einzeln wurde schnell sichtbar, wer mit der größeren Erfahrung und Gelassenheit das Spiel bestreiten konnte. So lag man dann auch irgendwo verdient nach den ersten 2 Blöcken mit 3:7 hinten. Mit ein bischen Spielglück, vor allem beim Checken wäre vielleicht mehr drin gewesen. Viele Pfeile gingen an den Draht oder man verfehlte nur um Millimeter das das nötige Doppelfeld. Im dritten Block jedoch bewies die Truppe um Kapitän Martin herum aber Herz und Kampfgeist. 3 der 4 Einzel konnten die Blind Darts für sich entscheiden. Alle anwesenden Zuschauer sollten nun noch einmal richtig unterhalten werden. Andre und Mario machten den Anfang in Ihren letzten Einzeln. Beide konnten jeweils das erste Leg gewinnen. Alles sah zu nächst aus, als könnte der nötige Punkt vielleicht doch noch erreich werden. Auch im zweiten Leg zeigten beide eine gute Leistung, die jedoch durch den konsequenteren Kontrahenten gewonnen wurden. In beiden Partien ging es also in das dritte Leg. Wieder scheiterten beide erst am so wichtigen Check. Mario vergab dabei leider einen sehenswerten Matchdart. Bei 84 Rest, rutsche im der erste in die 19, den 2ten korrigierte er gut über das Singelbull, um dann den letzten Pfeil in die doppel 5 statt der doppel 20 zu versenken. Damit waren die Dartpiraten der Sieger des Abends. Am Ende stand eine 6:12 Niederlage. Für die Dartpiraten wird es wohl jetzt die Meisterschaft werden. Zwar wären die Bleid Darts Punktgleich, doch haben sie die deutlich schlechtere Differenz an Legs. Es ist bei dem Restprogramm nicht zu erwarten, dass die Dartpiraten noch irgendwo etwas liegen lassen. Bis zum jetztigen Zeitpunkt können die Blind Darts mit erhobenem Haupt auf Ihre Saison zurückschauen. Auch wenn noch 4 Partien ausstehen, werden die Jungs den Aufstieg mit Sicherheit schaffen. Die Mannschaft bedankt sich bei allen Anwesenden Zuschauern, für die tolle Unterstützung!!! Es hat riesig Spaß gemacht. Das nächste Spiel steht auch schon wieder bevor. Am Mittwoch, den 20.11.2019 geht es nach Schellhorn.